Besuch der Ganztagskinder im Altenheim

Am Donnerstag, den 14.12.2017 bescherten die Kinder aus dem Ganztag weih-nachtliche Stimmung im Fahrenbacher Seniorenheim.

In den letzten Adventswochen übten die Schülerinnen und Schüler hierfür am Nachmittag fleißig Weihnachtslieder ein. Außerdem bereiteten sie gemeinsam das Märchen „Sterntaler“ als Schattentheater vor. Nebenbei wurden im Rahmen der Adventswerkstatt Plätzchen für die Bewohner des Altenheims gebacken und verpackt.

Aufgeregt und voller Vorfreude machten sie sich dann am vergangenen Donnerstagnachmittag auf den Weg, um die geplante Weihnachtsaktion in die Tat umzusetzen.

Mit kräftiger Unterstützung der Heimbewohner sangen die Kinder die Lieder „Wir sagen euch an den lieben Advent“ und „Schneeflöckchen, Weißröckchen“. Anschließend erzählten sie hinter der Leinwand vom selbstlosen Stern-talermädchen, das so vielen anderen Menschen etwas Gutes tat. Um sich daran selbst ein Beispiel zu nehmen, verteilten die Schülerinnen und Schüler am Ende ihre gebackenen Weihnachtsplätzchen.

Wir bedanken uns bei allen Seniorinnen und Senioren sowie bei der Heim-leitung für den herzlichen Empfang sowie die Lebkuchen im Anschluss!

Auftritt auf dem Fahrenbacher Weihnachtsmarkt

 

Am ersten Adventswochenende bereicherten unsere Schüler und Schülerinnen den Fahrenbacher Weihnachtsmarkt auch dieses Jahr wieder mit einem eigenen Programm in der evangelischen Kirche.

Zum Einstieg erzählte die Theater-AG vom "Weihnachtsmann auf Gran Canaria", der dort nach den zahlreichen Weihnachtswünschen der Kinder dringend Erholung suchte.  Im Anschluss präsentierte jede Klasse einen eigenen Beitrag. So entstand ein abwechslungsreiches Programm mit Theater, Tanz und Liedbeiträgen. Zum Abschluss sangen alle Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Lied mit instrumentaler Begleitung der Klassen 2 und 4 (Orff-Instrumente) sowie Klasse 3 (Mundharmonika).

 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und wünschen unseren Schulkindern mit deren Familien eine schöne Vorweihnachtszeit!

 

Aktion Weihnachtspäckchenkonvoi

 

Unter dem Motto "Kinder helfen Kindern" haben unsere Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr zahlreiche, liebevoll gepackte Weihnachtsgeschenke gesammelt.

 

Der Weihnachtspäckchenkonvoi bringt Geschenke für bedürftige Kinder nach Bulgarien, Moldawien, Rumänien und in die Ukraine.

 

Wir bedanken uns bei allen Kindern und Eltern, die sich an der Aktion beteiligt haben! 

Unsere Klassenfahrt nach Walldürn

9.10-11.10.2017

1.Tag: Anreise und Lichtermuseum

Am 9.10 um 9Uhr traf sich unsere Klasse 4a und 4b mit unseren Lehrern Herrn Lang, Frau Wehr und vielen Eltern in der Schule. Als alle da waren, verabschiedeten wir uns von unseren Eltern und gingen in die Aula um die Regeln des Landschulheimes zu besprechen. Als wir fertig waren, holte uns Herr Achstetter mit seinem Bus ab und wir fuhren zum Landschulheim. Die Fahrt dauerte ca. 45min. Als wir endlich angekommen waren, trugen wir unsere Koffer in das Treppenhaus. Wir durften draußen essen und spielen. Endlich kam Frau Köhler und wir bezogen unsere Zimmer. Die Mädchen waren unten, die Jungs im 1.OG. In unserem Zimmer gefiel es mir großartig. Wir räumten schnell unsere Klamotten in den Schrank, denn wir wollten zum Lichtermuseum nach Wettersdorf. Wir liefen bis zur Bushaltestelle und fuhren bis zum Lichtermuseum. Als wir ankamen, erzählte uns die Frau etwas über Feuersteine, Licht und wir man Sachen anzünden kann. Anschließend gingen wir in das Lichtermuseum unterm Dach und schauten uns die vielen Lampen an. Danach durften wir noch auf dem Spielplatz spielen und essen. Danach liefen wir durch den Wald 7km zum Landschulheim. Als wir  ankamen, durften wir in unseren Zimmern spielen bis es Abendessen gab. Später  gingen wir in die Disko. Manche Jungs waren zu faul zu tanzen. Danach machten wir bis 22Uhr unsere Mädelspyjamaparty mit Frau Wehr. Zum Schluss putzten wir unsere Zähne und gingen schlafen.

2.Tag: Steinzeit

Am nächsten Morgen schliefen wir bis 7.10Uhr und zum Frühstück gab es Brötchen mit Wurst, Käse, Butter, Müsli, Milch und Jogurt. Danach bekamen wir unsere Lunchpakete und gingen raus. Draußen wartete Leo auf uns. Er erklärte uns wie die Menschen in der Steinzeit gejagt haben und dann schnitzten wir mit einem Feuerstein einen Speer. Als der Speer, nach einer gefühlten Ewigkeit, fertig war, schauten wir welcher Speer am weitesten flog. Zum Abschluss machten wir noch ein Spiel und dann wurde es Abend. Am Lagerfeuer grillten wir Stockbrot und sangen Lieder, die Herr Lang auf dem Akkordeon begleitete. Nach dem Abendbrot gab es einen Spieleabend im Gemeinschaftsraum bevor an diesem Abend eine Pyjamaparty mit fast allen Kindern in einem Mädelszimmer stattfand.

3.Tag: Abreise

Als wir aufwachten, war es Morgen. Wir aßen Frühstück und packten unsere Sachen. Danach wanderten wir zu einem Spielplatz. Auf dem Weg dorthin trafen wir Wildschweine in einem Gehege, die den Fußball der Jungs fressen wollten. Angekommen am Erlebnisspielplatz rutschten, kletterten und aßen wir unser Lunchpaket. Dann war es auch schon so weit und Herr Achstetter holte uns wieder ab. Im Landschulheim holten wir unsere Koffer ab und fuhren zurück zur Schule, wo uns unsere Eltern erwarteten.                                                                                                           (geschrieben von Elena)

Gruselspaß im Ganztag

Am letzten Ganztagnachmittag vor den Herbstferien ging es in der Grundschule Fahrenbach gruselig zu bei unserer Halloweenparty. Ein großer Spaß war es bereits als uns Frau Wehr schaurig schön schminkte. Wir tanzten, spielten und tranken an diesem Nachmittag einen Zaubertrank mit Würmern und Eishänden darin. Mit dabei war selbstverständlich auch wieder Herr Karl, bei dem wir uns an diesem Tag ganz besonders bedankten. Bereits seit Beginn des Ganztages unterstützt er uns tatkräftig bei den Nachmittagsangeboten. In diesem Schuljahr ist er zudem auch im Schwimmunterricht am Mittwochmorgen dabei. Wir würden uns riesig freuen, wenn es noch mehr Menschen wie ihn gibt, die unser Schulleben bunter machen.

Der Lesebär besucht die Piratenklasse

Kunterbunt und hoch hinaus

 

Bereits seit einer Woche bereiteten sich die Ganztagskinder der Grundschule Fahrenbach mit Herrn Karl und Frau Wehr auf das erste Drachenfest im Ganztag vor. Es wurde gewerkelt und eigene Drachen gebaut. Außerdem wurden kunterbunte Drachenplätzchen als Proviant gebacken und verziert. Am Donnerstag, dem 19.10 war es dann soweit. Bei schönstem Sonnenschein, aber kaum einem Lüftchen, wanderten sie auf eine nahegelegene Wiese. So bunt gemischt wie die Schülerinnen und Schüler zeigten sich ihre mitgebrachten und gebastelten Drachen in verschiedenen Farben, Formen und Größen. Nach anfänglichen Fehlstarts gingen dann doch noch bunte Drachen in die Lüfte- hier war echte Teamarbeit und Laufstärke gefragt. Nachdem alle Plätzchen vernascht waren, gab es dann noch einen Wettbewerb. Dafür galt es, den Drachen so lange wie möglich in der Luft zu halten. Hochmotiviert und mit viel Spaß wurden drei Gewinner gekürt.

 

Schulstart in der Piratenklasse

 

Seit Samstag, den 16.09. bereichern 27 Piratinnen und Piraten unser Schulleben!

 

Nach einem zum Klassenmotto passenden ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche wurden die Schulanfänger im Bürgerzentrum herzlich begrüßt.

Nach den musikalischen Beiträgen der Rhythmik-Gruppe und des Schulchores führten die Kinder der zweiten Klasse das Theaterstück "Vom Löwen, der nicht schreiben konnte" auf. Die gelungene Einführung wurde mit einer Begrüßungsrede der Schulleiterin Frau Biehler fortgesetzt. Anschließend wurden die Schulanfänger nacheinander auf die Bühne gerufen und dort von allen Lehrpersonen der Schule mit einem zur Einschulung angefertigten Lebkuchenherz empfangen. Danach durften die neuen Schulkinder mit ihrer Klassenlehrerin zur ersten Unterrichtsstunde ins Schulhaus einziehen. Dort lernten die Kinder ihr Klassenmaskottchen, den Piratenaffen Emil, kennen und suchten sich einen Wohlfühlplatz an den Piratentischen aus. Neben einem kleinen Willkommensgeschenk erwartete die Kinder ihre erste Hausaufgabe, welche sie gespannt und neugierig aufnahmen. Währenddessen genossen die Eltern das tolle Angebot von Kaffee und Kuchen, welches von den Eltern der Zweitklässler vorbereitet wurde. Vielen Dank an dieser Stelle für die Organisation der Verköstigung!

 

Am Montag, den 18.09., starteten die neuen Schulkinder dann zunächst mit ihrer Klassenlehrerin in die erste Schulwoche. Schon bald bekamen die Erstklässler große Patenkinder aus den beiden vierten Klassen an die Seite, die ihnen während der ersten Wochen helfend zur Verfügung stehen. So gestärkt kann unseren Kleinsten das Ankommen und Wohlfühlen an unserer Schule nun gelingen!

 

Allen Kindern der Piratenklasse wünschen wir eine schöne und erfolgreiche Zeit an der Grundschule Fahrenbach!

 

Kontakt:

 

Grundschule Fahrenbach

Bahnhofstraße 30

74864 Fahrenbach

 

Telefon  06267 1040

Telefax  06267 928106

 

Mail: info@grundschule-fahrenbach.de

Aktuelles

Besuch der Ganztagskinder im Altenheim

Auftritt auf dem Fahrenbacher Weihnachts-markt

Aktion Weihnachtspäckchenkonvoi

Unsere Klassenfahrt nach Walldürn

Gruselspaß im Ganztag

Der Lesebär besucht die Piratenklasse

Kunterbunt und hoch hinaus

Schulstart in der Piratenklasse

 

 

 

 

Zertifizierung geschafft!

 

 

Die Grundschule Fahrenbach darf dich ab sofort offiziell "Singende Grundschule" nennen. Wir haben die Zertifizierung für das JEKISS Konzept erhalten.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten und einen großen Glückwunsch an uns alle gemeinsam!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Fahrenbach

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.